Au├čensprechstunden des Pflegest├╝tzpunktes in Ebern

Esther R├Âhner vom Pflegest├╝tzpunkt Ha├čberge

Esther R├Âhner vom Pflegest├╝tzpunkt Ha├čberge

Auf Initiative unserer JL Stadt-/Kreisr├Ątin sowie Seniorenreferentin der Stadt Ebern Isabell Kuhn, bietet k├╝nftig der Pflegest├╝tzpunkt Ha├čberge einmal monatlich Au├čensprechstunden in Ebern an. Diese finden immer am dritten Donnerstag im Monat in der Zeit von 14 – 17 Uhr im Besprechungszimmer im 2. Obergeschoss der VG statt. Der 1. Termin ist am kommenden Donnerstag, 22. Juni 2017. Um l├Ąngere Wartezeiten zu vermeiden, wird um telefonische Terminvereinbarung gebeten. Die Pflegeberaterin Frau Esther R├Âhner steht f├╝r alle Fragen zur Verf├╝gung. Danke an den Pflegest├╝tzpunkt, die Kassen├Ąrztliche Vereinigung, den Landrat, das Sozialamt, den B├╝rgermeister J├╝rgen Hennemann und der VG Ebern, dass diese Idee in Ebern umgesetzt werden kann. Vorerst soll ein „Probelauf“ von einem Jahr gestartet werden. Kontakt zum Pflegest├╝tzpunkt Telefonnummer: 09521-27-495

Bericht Bote vom Ha├čgau

Bericht Fr├Ąnkischer Tag

Kreisweites Treffen der JL Mandatstr├Ąger und Mitglieder in Unterpreppach

Eine tolle Truppe :)

Eine tolle Truppe ­čÖé

In dieser Woche fand auf Einladung der JL Ebern ein kreisweites Treffen der Junge Liste Kreisr├Ąte, aller JL-Mandatstr├Ąger und einiger Mitglieder des Landkreises Ha├čberge statt. Gemeisam tauschten sich die „Jungpolitiker“ ├╝ber Themen wie „Gelbe Tonne“, „Situation der Krankenh├Ąuser im Kreis“, „Discobus“, und Vieles mehr aus. Auch die Vorstellung der einzelnen Junge Listen in Ebern, Ha├čfurt, Knetzgau, Kirchlauter-Neubrunn und Hofheim (die Jungen B├╝rger aus Maroldsweisach waren leider nicht anwesend) mit den jeweiligen Aktionen bzw. der politischen T├Ątigkeit in den Gremien kam nicht zu kurz ­čÖé Am Ende waren sich alle einig, dass sich die Arbeit der Jungen Liste im Kreis sehen lassen kann und dass man in Zukunft regelm├Ą├čige Treffen in diesem (und noch erweitertem Kreis) stattfinden lassen m├Âchte ­čÖé Wir freuen uns darauf ­čÖé

Wer oder was steckt hinter der Tagespflege „Sonnenschein“ in Ebern?

Dieser Frage gingen die Jungpolitiker der Jungen Liste Ebern und Umgebung mit ihrer Vorsitzenden, Stadtr├Ątin und Seniorenbeauftragten Isabell Kuhn nach.

Alle waren sehr beeindruckt, welche Wohlf├╝hloase Bianca Schad aus Rentweinsdorf mit Ihrer Familie und dem Vermieter in einem Geb├Ąude der ehemaligen Kaserne in Ebern geschaffen hat. Das Angebot der Tagespflege richtet sich an bis zu 15 Menschen im Alter von momentan 67 ÔÇô 95 Jahren.

Die Senioren haben die M├Âglichkeit Montag bis Freitag in der Zeit von 7.30 Uhr bis 17.00 Uhr betreut zu werden. Alle Klienten k├Ânnen so in ihrer gewohnten Umgebung bei ihren Familien wohnen bleiben. Die Tagespflege ist eine familienerg├Ąnzende Betreuungsform f├╝r Senioren. T├Ąglich findet ein wechselndes Besch├Ąftigungsangebot wie Tanzen, Gestalten, Spazierengehen, Backen, usw. statt und mittags wird zudem gemeinsam gekocht. Auch wurden in dem Geb├Ąude R├╝ckzugsr├Ąume geschaffen, um auszuruhen und sich zu entspannen. Das Motto der Einrichtung lautet: ÔÇ×Gemeinsam ├Ąlter werdenÔÇť. Frau Schad ist vor allem die Zeit f├╝reinander ein gro├čes Anliegen.

Neben einem t├Ąglichen finanziellen Eigenanteil werden die Kosten f├╝r die Betreuung von den Pflegekassen ├╝bernommen.

Von der famili├Ąren und liebevollen Atmosph├Ąre waren alle Junge Listler sehr angetan und zudem sehr gl├╝cklich dar├╝ber, dass dieses Einrichtung, welche Frau Schad und ihr Team geschaffen haben, das Eberner Angebot an ÔÇ×Pflege- und SeniorenbetreuungÔÇť vervollst├Ąndigt ­čÖé

Von links: Bianca Schad, Rainer Schor, Matthias Kaspar, Matthias Becht, Isabell Kuhn und Katrin Schor

Von links: Bianca Schad, Rainer Schor, Matthias Kaspar, Matthias Becht, Isabell Kuhn und Katrin Schor

20170405_191108

Frau Schad zeigt den Ruheraum im Geb├Ąude

 

Kulturing 2017 – als Gipfelst├╝rmer wieder mit dabei!

16797767_1330529410326645_4448577138839631731_o

So ein Skandal – was ist denn da los?

16797946_1330529103660009_1579995652975487396_o

B├╝rgermeister Hennemann kommt mal wieder zu sp├Ąt ­čÖé

16804319_1330528973660022_694167358277791136_o

Ob Moni Heim sehen kann, was im Geb├╝sch los ist?

16804430_1330528833660036_4142508583323866769_o

Tomi hindert Moni daran, auf die Personen oder das Tier oder… im Busch zu schie├čen ­čÖé

16825864_1330529300326656_6090177644505246569_o

Uschi Batzner muss erstmal eine rauchen …

16836144_1330529613659958_2142080479236643905_o

Also, ein Vibrator ist es nicht – es ist ein Damenbarttrimmer ­čÖé

16826004_1330529753659944_1924007240999529704_o

Die Truppe der Gipfelst├╝rmer ­čÖé

Bereits zum 9. Mal traten die Gipfelst├╝rmer mit einigen Mitgliedern der Jungen Liste Ebern an den Bunten Abenden des Kulturings in Ebern auf. In diesem Jahr waren die Jungpolitiker auf der Suche nach dem Etwas im Geb├╝sch. Ein Skandal, der da in Ebern am Spielplatz abl├Ąuft.

Eberner Pers├Ânlichkeiten wurden treffend parodiert und jede Person unterstrich das Auftreten mit einem umgedichteten Lied. Elke Sorg (Moritz Bauer) und Tomi Gaspic (Lukas Geu├č) trafen sich erstmal auf dem Spielplatz, um ihre Kinder beim Spielen zu beaufsichtigen. Pl├Âtzlich schlich Moni Heim (Isabell Kuhn) an, um auf das Etwas zu schie├čen. Gott sei Dank konnte Tomi das verhindern. Viele Pers├Ânlichkeiten r├╝ckten an, um die ganze Sache aufzukl├Ąren – Fabian Weber (Johannes Geu├č), der durch den Schuss vom Bott herbei eilte, Pfarrer Theiler, der erstmal seinen Segen zu all den Dingen gab, Uschi Batzner (Katrin Schor) und Gabi Pfeuffer (Sonja Weingold), die eh nichts Besseres zu tun hatten, als sich mal umzuschauen und am Ende nat├╝rlich auch der B├╝rgermeister (Thomas M├╝ller), der in knappen roten H├Âschen aus dem Hallenbad kam und erstmal ein Selfi f├╝r Facebook machen musste. Ja, was war am Ende da hinter dem Geb├╝sch denn los???? Urpl├Âtzlich kamen Angela Merkel (Martin Ankenbrand) und Donald Trump (Stefan M├╝ller) zum Vorschein, die f├╝r „angebliche“ Aktfotos des Pr├Ąsidentenkalenders auf der Suche nach dem Damenbarttrimmer waren… Welch ein Durcheinander, ein Skandal in Ebern ­čÖé

Hat viel Spa├č gemacht bei den Eberner Bunten Abenden dabei zu sein. Wir freuen uns schon heute auf unser 10-j├Ąhriges B├╝hnenjubil├Ąum 2018 ­čÖé

Danke Rudolf Hein f├╝r die tollen Fotos ­čÖé

Bericht zum Auftritt:

Bericht Neue Presse von Janina Reuter

Jahreshauptversammlung 2017

LOGO_neuEinladung zur Jahreshauptversammlung 2017

Liebe JL-Mitglieder,

hiermit lade ich Euch ganz herzlich zu unserer diesj├Ąhrigen Jahreshauptversammlung am┬á Sonntag, 22.01.2017 um 14.00 Uhr im Feuerwehrhaus in Vorbach ein.

 

Tagesordnung:

  1. Begr├╝├čung
  2. Bericht der Vorsitzenden ├╝ber das Jahr 2016
  3. Bericht des Kassiers
  4. Bericht der Kassenpr├╝fer
  5. Aussprache zu den Berichten
  6. Entlastung der Vorstandschaft
  7. Termine f├╝r 2017 (Kulturing, Faschingsumzug, Vereinesommer, Tag der Vereine, Mitgliederversammlungen, sonstige Aktionen, Ausblick auf Neuwahl im Januar 2018)
  8. Aktuelles aus dem Stadtrat
  9. Aktuelles aus dem Kreistag, Information durch die Mitglieder der Kreistagsfraktion mit anschlie├čender Diskussion um Themen wie die ÔÇ×gelbe TonneÔÇť und die Krankenhauslandschaft im Kreis
  10. W├╝nsche, Antr├Ąge, Sonstiges

Es w├Ąre sch├Ân, wenn Ihr mich im Vorfeld ├╝ber W├╝nsche, Antr├Ąge und Sonstiges informieren k├Ânntet.

├ťber eine rege Teilnahme freue ich mich heute schon.
Viele liebe Gr├╝├če

gez. Isabell Kuhn, Vorsitzende JL Ebern und Umgebung